Schweizer Börsen mit Umsatzplus im Januar

Zürich (awp) - An den Börsen SIX Swiss Exchange und SIX Structured Products Exchange haben die Handelsumsätze im Januar gegenüber dem Vormonat zugelegt. Der Handelsumsatz stieg um rund 14% auf 112,7 Mrd CHF und die Anzahl der Abschlüsse um knapp 20% auf 4,64 Mio, wie die SIX am Montagabend mitteilt. Der durchschnittliche Handelsumsatz pro Tag stieg auf 5,6 Mrd.
01.02.2016 18:08

Das stärkste Wachstum verzeichnete das Segment Strukturierte Produkte und Warrants mit 74'214 (+28%). Das Segment Aktien inklusive Fonds + ETPs steigerte sich um 20% auf 4,44 Mio Abschlüsse. Bei den ETFs nahm die Anzahl Abschlüsse um 7,9% auf 90'205 zu. Einen Rückgang verzeichnet einzig das Segment Anleihen CHF. Mit 33'023 Abschlüssen wurde der Wert des Dezembers um 3,1% unterboten.

Trotz des starken Jahresbeginns wurden im Vergleich zum Rekordmonat Januar 2015 an SIX Swiss Exchange und SIX Structured Products Exchange 25% weniger Abschlüsse und 38% weniger Handelsumsatz registriert. Dies sei im Wesentlichen auf die Aufhebung des Euro-Mindestkurses am 15. Januar 2015 und die daraus resultierenden hohen Handelsaktivitäten an SIX Swiss Exchange zurückzuführen, heisst es weiter.

Im Vorjahresmonat hatte die Aufhebung der Euro-Untergrenze am 15. Januar für einen historischen Rekord mit einem Umsatz von 27,7 Mrd CHF und 949'988 Handelsabschlüssen gesorgt.

yr/mk

(AWP)