Schweizer Verwaltungsräte setzen laut Studie vor allem auf Prozessoptimierung

Schweizer Verwaltungsräte setzen laut einer Studie der Vereinigung für Verwaltungsratsmitglieder swissVR innerhalb ihrer Mandate vor allem auf die Prozessoptimierung. Dabei spielen die Digitalisierung und Innovationen eine zentrale Rolle, wie swissVR am Dienstag mitteilt.
07.02.2017 13:10

Knapp ein Drittel der Befragten glaubt aber, dass einzelne Verwaltungsratsmitglieder bei strategischen Themen wie der Digitalisierung überfordert sind. Dieser Anteil ist zudem bei KMUs wesentlich grösser als bei Grossunternehmen, wie es heisst.

Obwohl die Verwaltungsräte vermehrt den Fokus auf Themen wie Digitalisierung und Innovation richten, liegen die strategischen Prioritäten laut Studie weiterhin vor allem im Bereich der Effizienzsteigerung.

In Zusammenarbeit mit Deloitte und der Hochschule Luzern wurden den Angaben nach insgesamt 460 Verwaltungsratsmitglieder zu Geschäftsaussichten und aktuellen Verwaltungsratsthemen befragt.

sta/cp

(AWP)