SEF 2017 BVZ-CEO: Sind sehr gut ins 2017 gestartet - Online-Kanal hat Potenzial

Das Bahn- und Touristikunternehmen BVZ Holding ist gut in das laufende Jahr 2017 gestartet. Insbesondere aus Thailand, Taiwan und Südkorea treten mehr Gäste die Reise auf den Gornergrat an. "Diese Kunden haben Zermatt auch in der touristisch eher ruhigen Zeit im Monat Mai rege besucht. Damit verteilen sich die Gästezahlen noch besser auf das ganze Jahr, was uns entgegen kommt", erklärte CEO Fernando Lehner am Donnerstag am Rande des Swiss Economic Forum (SEF) im Gespräch mit AWP.
02.06.2017 13:35

Die Buchungen beim Glacier Express entwickeln sich gemäss Lehner ebenfalls sehr vielversprechend, nachdem bereits 2016 ein sehr gutes Jahr war. "So hat ein Reiseorganisator aus den USA, der Flusskreuzfahrtreisen in Europa anbietet, die Glacier-Express-Reise ins Programm eingebunden. Das Reisebüro hat in diesem Jahr 3'500 Reisen gebucht und verkauft", sagte der CEO. Zudem ziehe auch die Nachfrage aus Deutschland wieder leicht an.

Grosses Potential ortet Fernando Lehner in der Entwicklung des Online-Vertriebs: "Wir haben gemeinsam mit den Jungfraubahnen und dem Softwareanbieter Alturos die Online-Buchungsplattform 'PeakSolution' entwickelt, die sich einer grossen Beliebtheit erfreut." In Sachen App dürfte sich bei der BVZ eine Branchenlösung durchsetzen.

(Das vollständige Interview können Sie auf dem Premium-Dienst von AWP lesen)

mk/

(AWP)