SFPI ist nun Mehrheitseigentümerin einer Büroliegenschaft in Zürich

Zürich (awp) - Die Immobiliengesellschaft SFPI ist neu Mehrheitseigentümerin einer Büroliegenschaft in Zürich. An der Liegenschaft an der Klausstrasse 4 habe man zum 1. Juli einen Anteil von 25% zum Marktwert erworben und besitze damit nun 65% an der prestigeträchtigen Liegenschaft. Die Mehrheitsbeteiligung ermöglicht eine signifikant bessere Ausrichtung der Liegenschaft, habe man doch weitere 769 m2 an einen Finanzdienstleister vermietet.
07.07.2016 08:05

Wie SFPI am Donnerstag weiter schreibt, wurde per 30. Juni die Liegenschaft an der Maienstrasse 2-12 in Winterthur deutlich über dem Marktwert verkauft. Zudem seien nun am Zeltweg 67 in Zürich alle Hauptflächen vermietet. Und im Projekt Parco d'Oro in Ascona sei eine weitere Wohnung verkauft worden; das Interesse an den verbleibenden fünf Wohneinheiten sei "gut".

ra/sig

(AWP)