SFPI sichert sich 40'000 m2 grosses Gelände in der Region Basel

Das Immobilienunternehmen Swiss Finance & Property Investment (SFPI) hat sich in der Region Basel ein Gelände zur Entwicklung gesichert. Das rund 40'000 m2 grosse Gelände in Münchenstein und Arlesheim zum Schätzwert von rund 54 Mio CHF werde aktuell gewerblich genutzt, bei einem Mietzins von circa 2,7 Mio CHF pro Jahr, teilt das Unternehmen am Donnerstagabend mit.
22.06.2017 18:10

In den nächsten Jahren strebt SFPI beim erworbenen Gelände jedoch eine Umzonung für Wohnbauten an. Damit könnte ein Grossteil der vorhergesehen Mittel aus der laufenden Kapitalerhöhung unmittelbar investiert werden, heisst es weiter.

Wie am (gestrigen) Mittwoch mitgeteilt, führt SFPI eine Kapitalerhöhung im Umfang von maximal 62,7 Mio CHF durch. Den bestehenden Aktionären wird ein Bezugsrecht pro Stammaktie gewährt, welches vom 23. Juni bis zum 3. Juli 2017 an der SIX Swiss Exchange handelbar ist. Das Bezugsverhältnis beträgt 4 zu 1, das bedeutet, dass vier Bezugsrechte zum Bezug von einer neuen Namenaktie berechtigen.

Im Rahmen der Kapitalerhöhung werden maximal 670'386 neue Namenaktien mit einem Nennwert von je 12,60 CHF ausgegeben. Der Bezugspreis beträgt CHF 93,50 pro neue Namenaktie. Am Donnerstag schloss die SFPI-Aktie bei 97,35 CHF.

mk/tp

(AWP)