SGS schliesst seit Januar 2015 laufendes Aktienrückkaufprogramm ab

Genf (awp) - Der Warenprüf- und Inspektionskonzern SGS hat das seit dem 29. Januar 2015 laufende Aktienrückkaufprogramm abgeschlossen. Insgesamt seien im Rahmen des Programms 240'797 eigene Aktien für rund 458,3 Mio CHF erworben worden, was rund 3,08% des Aktienkapitals entspricht, wie es in einer Medienmitteilung am Dienstag heisst.
03.01.2017 07:16

Der durchschnittlich gezahlte Preis betrage 1'903,29 CHF pro Aktie. Über den regulären Handel wurden dabei Aktien im Wert von 97,7 Mio CHF erworben, über die zweite Handelslinie 188'704 Aktien im Wert von 360,6 Mio. Den Aktionären wird an der kommenden Generalversammlung vorgeschlagen, letztere zu vernichten. Die übrigen 52'093 Aktien sollen für Mitarbeiter-Beteiligungsprogramme und Wandelrechte von Anleihen verwendet werden, wie es weiter heisst.

yr/cp

(AWP)