SGS übernimmt Compliance Certification Services in Taiwan - Aktie im Plus

(Ergänzt um Aktienkurs und Analystenstimmen)
04.07.2016 09:39

Genf (awp) - Der Warenprüf- und Inspektionskonzern SGS übernimmt Compliance Certification Services (CCSrf) in Taiwan. Die finalen Verhandlungen liefen bereits, und der Abschluss sei in den nächsten zwei Monaten zu erwarten, heisst es in einer Mitteilung vom Montag. Die Transaktion unterliege noch verschiedenen Abschlussbedingungen, hauptsächlich der Genehmigung der sogenannten Investment Commission des taiwanesischen Wirtschaftsministeriums.

CCSrf mit Sitz in Taipei ist den Angaben nach eines der führenden Prüfunternehmen im Bereich Elektromagnetische Verträglichkeit (EMC) in der Region Greater China - mit Laboren in ganz Taiwan und China. Mehr als 300 Mitarbeiter generierten 2015 der Mitteilung zufolge einen Umsatz von rund 800 Mio TWD (umgerechnet etwa 24 Mio CHF).

Mit der Übernahme werde dieser Bereich gestärkt und eine grössere regionale Abdeckung für die Kunden gesichert, lässt sich SGS-CEO Frankie Ng zitieren.

Am Markt wird die Übernahme als im Rahmen der Strategie bewertet, Wachstum weiterhin anzukurbeln und Wert durch Akquisitionen zu generieren, wo es angemessen ist.

AKQUISITION IM RAHMEN DER STRATEGIE

Es handle sich um eine der grösseren Ergänzungsakquisitionen und mache rund 0,4% der Umsätze auf Gruppenebene aus, so Baader Helvea. Der zuständige Analyst begrüsst die Übernahme: Akquisitionen in diesem Sektor würden sehr schnell einen Ertragsbeitrag leisten. Die Transaktion stärke die Position im EMC-Bereich und vergrössere gleichzeitig den Fussabdruck in China, einer der strategischen Schlüsselmärkte von SGS.

Mehr als 3% der Verkäufe generiert SGS in Taiwan, womit die Akquisition einen Umsatz in dem Land von 200 Mio CHF ermögliche, ergänzt Vontobel in einem ersten Kommentar. Damit wird Taiwan zu einem der fünf grössten Märkte für SGS.

Auswirkungen auf die Schätzungen seien aber gering, so der zuständige Vontobel-Analyst weiter. SGS plane künftig noch grössere Akquisitionen. Mit Blick auf die Halbjahresumsätze werde das Unternehmen zudem den Markt "wahrscheinlich positiv überraschen".

Beide Institute plädieren aber weiterhin auf Hold - auch angesichts der bereits hohen Bewertung der Aktie. Die Titel legen gegen 9.30 Uhr 0,4% auf 2'246 CHF zu - in einem kaum veränderten Gesamtmarkt (SMI: +0,06%).

Ergebnisse zum ersten Halbjahr 2016 präsentiert SGS in zwei Wochen.

ys/cp

(AWP)