SHL Telemedicine: CEO Yuval Shaked tritt zurück

Das israelische Unternehmen SHL Telemedicine muss sich einen neuen CEO suchen. CEO Yuval Shaked habe seinen Rücktritt eingereicht und dieser sei angenommen worden, teilt das Unternehmen am Mittwoch mit. Ein Gremium sei mit der Suche nach einem Nachfolger beauftragt worden.
01.02.2017 18:24

Shaked werde seine Aufgabe aber noch während der sechsmonatigen Kündigungsfrist wahrnehmen und somit einen reibungslosen Übergang bis zur Ernennung des neuen CEO garantieren.

Weiter gibt das Unternehmen den sofortigen Rücktritt von Verwaltungsrat Doron Steiger bekannt.

cf/mk

(AWP)