Siemens erhält Auftrag für Zugsparte aus Österreich

Der Elektrokonzern Siemens hat von der österreichischen Bahn einen Auftrag über möglicherweise Hunderte Loks erhalten. Fest bestellt hat die ÖBB zunächst 30 Lokomotiven vom Modell Vectron, wie der Dax-Konzern am Montag mitteilte. Es könnten aber laut Rahmenvereinbarung insgesamt bis zu 200 Loks werden. Die ersten Fahrzeuge sollen im Sommer 2018 ausgeliefert werden. Branchenkennern zufolge kostet jede Vectron-Lok zwischen drei und fünf Millionen Euro./men/stw/stb
30.01.2017 10:56

(AWP)