Siemens rechnet mit harten Preiskampf in Energiesparte

Der Industriekonzern Siemens rechnet in der Energieerzeugung mit einem harten Wettbewerb. Das dürfte in der entsprechenden Sparte im zweiten Geschäftshalbjahr zu einem deutlichen Umsatzrückgang zum Vorjahr führen, was auch die Profitabilität in Mitleidenschaft ziehen werde, teilte der im Dax notierte Konzern am Freitag bei einer Investorenveranstaltung im britischen Surrey mit. Der Markt sei derzeit heiss umkämpft.
16.06.2017 13:18

Die Konzernprognose für das laufende Jahr 2016/17 (Ende September) behielt das Management jedoch bei. Am Aktienmarkt geriet die Siemens-Aktie dennoch unter Druck: Gegen Mittag verlor sie rund 1,7 Prozent, während der Dax ein Viertelprozent gewann./men/das

(AWP)