Sika: Bisherige Verwaltungsräte suchen Wiederwahl - SWH will J. Bischoff

(ergänzt mit Antrag von SWH im zweiten Abschnitt) - Der nächste Showdown zum Thema Sika findet am 11. April 2017 statt. Beim Bauzulieferer stellen sich an der nächsten ordentlichen Generalversammlung alle bisherigen Verwaltungsräte zur Wiederwahl. Wie Sika am Mittwoch mitteilte, wird die ausführliche Traktandenliste mit den Anträgen des Verwaltungsrats zu allen Traktanden am (heutigen) 15. März 2017 an die Namenaktionäre verschickt und im Schweizerischen Handelsamtsblatt sowie auf der Website von Sika publiziert.
15.03.2017 18:16

Wie Sika nachbörslich zudem noch mitteilte, hat sie ein zusätzliches Traktandierungsbegehren von der Schenker-Winkler Holding AG (SWH) erhalten. Diese beantragt demnach die Neuwahl von Jacques Bischoff als weiteren Vertreter der SWH in den Sika-Verwaltungsrat.

Die Sika-Generalversammlungen waren in den letzten zwei Jahren jeweils spannungsgeladene Veranstaltungen. Sechs "widerspenstige" VR-Mitglieder wehren sich mit juristischen Mittel gegen den geplanten Verkauf einer Kontrollmehrheit der Gesellschaft an die französische Saint-Gobain. Auf der Gegenseite steht die verkaufswillige Familie Burkard (SWH), die drei Vertreter in dem Gremium hat.

ra/uh/mk

(AWP)