Sika-CEO bestätigt an Investorentag die Guidance für 2016

Zürich (awp) - Für 2016 geht Sika unverändert von einem Umsatzwachstum von 6-8% und einer überproportionalen Steigerung der Margen aus. Dies erklärte Konzernchef Jan Jenisch am Dienstag in seinen eröffnenden Worten zum Investorentag. Mit Blick auf die Profitabilität versprach Jenisch auch für die zweite Jahreshälfte 2016 eine überproportionale Steigerung der EBIT-Marge. So hoch wie die 160 Basispunkte im ersten Semester werde der Sprung aber nicht ausfallen, fügte er mit Verweis auf Basiseffekte an und bestätigte damit frühere Aussagen.
20.09.2016 11:08

Die Wachstumsstrategie werde in diesem Jahr mit der Eröffnung neuer Fabriken und Ländergesellschaften fortgesetzt. In den ersten acht Monaten 2016 hat Sika bereits acht neue Fertigungsstätten und vier Ländergesellschaften eröffnet. "Bis zum Jahresende dürften zwei Länder dazukommen", so Jenisch.

Der unbekannte Ausgang des feindlichen Übernahmeversuchs durch Saint-Gobain bleibe derweil als Unsicherheitsfaktor für die Zukunft bestehen, so der Sika-CEO. Saint-Gobain habe in den letzten zwei Jahren nie Interesse an einer ernsthaften Diskussionen gezeigt. "Das ist sehr frustrierend", so Jenisch. Er sehe daher kaum die Chance für eine einvernehmliche Lösung.

ra/cp

(AWP)