Sika gründet neue Ländergesellschaft in Senegal

Der Baustoffkonzern Sika baut seine Präsenz in Westafrika weiter aus und eröffnet eine neue Ländergesellschaft in Senegal. Neben der Elfenbeinküste sei Senegal das am schnellsten wachsende Land der Region, teilt Sika am Mittwoch mit. In Planung befinde sich zudem bereits eine lokale Produktion für Betonzusatzmittel, die später um Mörtelprodukte erweitert werden soll.
26.04.2017 09:40

Sika ist in Afrika bereits mit 19 Ländergesellschaften und 17 Fabriken vertreten.

cf/mk

(AWP)