Sika: SWH ficht Wiederwahl verschiedener Verwaltungsräte an der GV an

Der Streit zwischen dem Baustoffkonzern Sika und dem Hauptaktionär Schenker-Winkler Holding (SWH) wird um ein Kapitel reicher. Die SWH hat die Wiederwahl der Verwaltungsräte Monika Ribar, Paul Hälg, Daniel Sauter, Ulrich Suter und Christoph Tobler sowie die Nichtwahl von Jacques Bischoff durch die Generalversammlung vom vergangenen April beim Kantonsgericht Zug angefochten, wie Sika am Dienstag mitteilt.
06.06.2017 18:18

Sika verweist in der Mitteilung auf ein Urteil des Kantonsgerichts Zug vom Oktober 2016, wonach die Beschränkung der Stimmrechte der SWH bei den Wahlen in den Verwaltungsrat an der ordentlichen Generalversammlung 2015 rechtens war, dass aber durch die SWH Berufung beim Obergericht des Kantons Zug erhoben worden war. Dieses Urteil steht noch aus.

cf/tp

(AWP)