Sika übernimmt ButterfieldColor in USA - Umsatz 20 Mio CHF

(Meldung ergänzt, Analystenkommentar) - Der Bauchemiekonzern Sika baut das Geschäft in den USA aus und übernimmt die Butterfield Color Inc. Damit werde das Angebot für Betonverarbeiter gestärkt, teilt das Unternehmen am Mittwoch mit. Butterfield erzielte 2016 einen Umsatz von 20 Mio CHF. Finanzielle Angaben zur Transaktion werden keine gemacht.
01.11.2017 09:45

Butterfield Color ist ein Hersteller von dekorativen Betonböden und -systemen in den USA. Das Produktangebot reicht von Betonfarben und Versiegelungen bis hin zu Werkzeugen für die Oberflächengestaltung. Mit dieser Übernahme verfüge man über das umfangreichste Angebot für Betonverarbeiter im nordamerikanischen Bausektor, schreibt Sika. Das Wachstum werde sich deshalb dort beschleunigen. Die Mitarbeiter von Butterfield Color werden übernommen.

WACHSTUMSSTRATEGIE IN NORDAMERIKA

"Die Übernahme von Butterfield passt perfekt zu unserer Wachstumsstrategie in Nordamerika, da sie uns Zugang zu neuen Kunden und eine verstärkte Präsenz bei wichtigen Grossprojekten ermöglicht", wird in der Mitteilung Christoph Ganz zitiert, der Regionalleiter Nordamerika von Sika.

Bereits im vergangenen Jahr hatte Sika L.M. Scofield übernommen, Marktführer für Designspezifikationen und führender Anbieter von farbigem und dekorativem Beton. Durch die jetzige Akquisition etabliere sich Sika mit einem konkurrenzlosen Portfolio für Betonverarbeiter als klarer Marktführer in diesem schnell wachsenden Segment, schreibt das Unternehmen weiter.

UMSATZBEITRAG +0,3%

Nach Berechnung des Analysten der Bank Vontobel werde der Kauf 0,3% zum Umsatz von Sika beitragen. Die damit insgesamt vier Ergänzungs-Akquisitionen im laufenden Jahr würden den Jahresumsatz um insgesamt 2,7% erhöhen und 2018 um 1,0%. Sika bestätige mit dem Schritt die Strategie, die Konsolidierung im fragmentierten Bauchemie-Sektor aktiv voranzutreiben, heisst es weiter.

Die Sika-Aktien notieren im frühen Handel am Mittwoch 0,6% tiefer auf 7'340 CHF, nachdem sie noch am vergangenen Freitag bei 7'420 ein Allzeithoch markiert hatten. Der Gesamtmarkt gemessen am SPI gewinnt aktuell 0,4% hinzu.

cf/ra/yr

(AWP)