SIX Payment Services zieht Standorte in der Schweiz zusammen

Die SIX zieht im Bezahlgeschäft ihre Schweizer Standorte zusammen. Als Grund für die Konsolidierung nennt die Finanzdienstleisterin am Montag die Integration der im August übernommenen Geschäftseinheit Aduno SA, welche für das Acquiring- und Terminal-Geschäft verantwortlich ist. Als Folge davon würden voraussichtlich bis zu 100 Stellen abgebaut.
20.11.2017 11:18

SIX Payment Services zieht ihre Standorte an den Hauptsitz am Hardturm in Zürich zusammen und schliesst die Niederlassungen in Bedano und Oerlikon auf Ende 2018, heisst es weiter. Das gesetzlich vorgeschriebene Konsultationsverfahren mit den Personalvertretungen sei eingeleitet worden, um eine mögliche Alternative zum Stellenabbau zu finden.

Für die betroffenen Mitarbeitenden ist laut SIX ein Sozialplan vorgesehen. Ein Teil der Stellen solle bis Ende 2018 durch natürliche Fluktuation abgebaut werden.

Bereits am Montagmorgen hatte die SIX mitgeteilt, Jürg Weber, CEO der Division Payment Services, verlasse das Unternehmen per Ende November 2017.

ra/cf

(AWP)