SIX suspendiert Aktien der Accu Holding vorläufig vom Handel

Zürich (awp) - Die Aktien der Accu Holding werden ab dem 03. Januar 2017 bis auf Weiteres vom Handel an der Schweizer Börse suspendiert. Die SIX Exchange Regulation habe festgestellt, dass die Accu Holding nicht mehr in der Lage ist, die Aufrechterhaltungspflichten zu erfüllen, heisst es in einer Medienmitteilung der SIX vom Mittwoch. Über eine Wiedereröffnung des Handels werde zu gegebener Zeit informiert.
28.12.2016 08:29

Die Aktien der Industriegruppe waren bereits Anfang August vorübergehend vom Handel ausgesetzt worden. Seinerzeit lautete die Begründung, dass der Konzern nach wie vor keinen Jahresbericht 2015 vorgelegt hatte. Erst Anfang Oktober waren sie zum Handel wieder zugelassen worden.

Ende September 2015 hatte die Staatsanwaltschaft gegen den inzwischen zurückgetretenen Accu-Chef und Verwaltungsratspräsidenten Marco Marchetti ein Untersuchungsverfahren wegen möglicher Vermögensdelikte eröffnet.

hr/cf

(AWP)