SIX und Digital Asset Holdings gehen Entwicklungspartnerschaft ein

Zürich (awp) - Die Börsenbetreiberin SIX und das Unternehmen Digital Asset Holdings starten eine Entwicklungszusammenarbeit. Sie wollen einen Prototypen für die Wertpapierlebenszyklus-Verarbeitung bauen, wie sie am Donnerstag mitteilten. Finanzielle Angaben wurden keine gemacht.
22.09.2016 08:35

Der Prototyp soll gemäss den Angaben die kommerzielle Tragfähigkeit aufzeigen, welche die sogenannte Distributed-Ledger-Technologie für den Schweizer Finanzmarkt verspricht. Darüber wollen die beiden Unternehmen eine Roadmap für künftige Entwicklungsmöglichkeiten erarbeiten.

"Die Distributed-Ledger-Technologie und ihre potenzielle Rolle im Post-Trading sind für uns ein entscheidender Geschäftsfaktor", lässt sich Thomas Zeeb, Chef der SIX-Sparte Securities Services, zitieren. "Um unseren Vorsprung zu wahren, müssen wir diese Technologie genau verstehen und vor allem auch wissen, welche Anwendungsmöglichkeiten sie bietet und mit welchem Flexibilitätspotenzial wir künftig rechnen können." Die Zusammenarbeit mit Digital Asset stelle eine vielversprechende Chance dar, die eigenen Entwicklungspläne schneller voranzutreiben.

rw/cp

(AWP)