Smartphone-Marktführer Samsung steigert Gewinn deutlich

Ungeachtet des Debakels um brennende Akkus bei seinem Vorzeige-Smartphone Galaxy Note 7 hat Samsung im vierten Quartal 2016 den Gewinn mehr als verdoppelt.
24.01.2017 06:59
Die Wasserdichtigkeit eines Galaxy 7 wird demonstriert.
Die Wasserdichtigkeit eines Galaxy 7 wird demonstriert.
Bild: Bloomberg

Der Überschuss sei auf 7,1 Billionen Won (6,1 Milliarden Franken) gestiegen, berichtete der Smartphone- Marktführer aus Südkorea am Dienstag in einer Börsenmitteilung. Der Gewinn lag im Jahr zuvor bei 3,2 Billionen Won. Samsung hob die guten Geschäfte mit Speicherchips und Bildschirmen im Schlussquartal 2016 hervor. Auch in der Mobil-Sparte sei das Ergebnis dank solider Verkäufe der anderen Smartphone-Premiummodelle Galaxy S7 und S7 Edge gestiegen. Das Note 7 hatte Samsung im Oktober wegen Akku-Problemen vom Markt genommen.

Experten hatten mit einem Ergebnis in dieser Grössenordnung gerechnet. An der Börse legte die Aktie leicht zu und näherte sich damit wieder dem am 12. Januar erreichten Rekordhoch. Gestützt wurde die Aktie am Dienstag unter anderem durch die Ankündigung eines milliardenschweren Rückkaufs von eigenen Anteilen.

(AWP)