Societe Generale ernennt neue Länderverantwortliche für die Schweiz

Der Schweizer Ableger der Bankengruppe Societe Generale wird seit Oktober von einer Frau geführt: Die bisherige Länderverantwortliche für China, Anne Marion-Bouchacourt, folgt auf Hugues de La Marnierre. Dieser soll im Gegenzug die chinesische Niederlassung Societe Generale China Limited leiten, sofern die lokalen Behörden ihren Segen geben.
16.10.2018 11:08

Marion-Bouchacourt übernimmt die Länderverantwortung für die Gruppe in der Schweiz und wird zudem als CEO von SG Zürich walten. Diese lokale Einheit umfasse die Aktivitäten des Corporte & Investment Banking, Asset Management, das Wertpapiergeschäft und die Global Transaction & Payment Services, wie die Bank am Dienstag bekannt gab.

Marion-Bouchacourt wird in Zürich arbeiten und ist Thierry d'Argent, dem Leiter Kundenbeziehungen und Investmentbanking der Gruppe, unterstellt. Sie bleibt laut Mitteilung zudem weiterhin Mitglied des Geschäftsleitungs-Ausschusses der Gruppe. Marion-Bouchacourt ist seit 2004 für Societe Generale tätig. Sie leitete schon bald die Personalabteilung der Gruppe, seit 2012 war sie Länderverantwortliche der Gruppe in China.

tt/ys

(AWP)