Sony mit starkem Quartal - Gewinnrückgang fürs Gesamtjahr erwartet

Der japanische Elektronikkonzern Sony hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres dank hoher Nachfrage nach Spiele-Produkten inmitten der Corona-Krise kräftig dazu verdient. Wie der Hersteller der Playstation am Dienstag bekanntgab, stieg der Ertrag zwischen April und Juni um 53,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal auf 233,2 Milliarden Yen (1,9 Milliarden Euro).
04.08.2020 09:14

Der Umsatz erhöhte sich um 2,2 Prozent auf 1,97 Billionen Yen. Für das gesamte Geschäftsjahr rechnet Sony dennoch mit einem Gewinnrückgang. So dürfte zum Bilanzstichtag 31. März 2021 ein Nettogewinn von 510 Milliarden Yen anfallen, 12,4 Prozent weniger als noch im Vorjahr./ln/DP/zb

(AWP)