SoZ: Dosenbach-Ochsner trennt sich von Geschäftsleiter Patrice Dupasquier

Dietikon (awp) - Der grösste Schuhhändler der Schweiz Dosenbach-Ochsner hat sich von seinem Geschäftsleiter Patrice Dupasquier getrennt. "Der Vorsitzende der Geschäftsführung der Dosenbach-Ochsner AG, Patrice Dupasquier, verlässt das Unternehmen im gegenseitigen Einverständnis", zitiert die "Sonntagszeitung" (Ausgabe vom 13.11.) aus einem Informationsschreiben an die Geschäftspartner.
13.11.2016 17:10

Der 49-Jährige sei fast 20 Jahre für Dosenbach-Ochsner tätig gewesen, die letzten sechs davon als Chef der Gruppe, heisst es im Bericht weiter. Eigentümerin der Gruppe, die im Jahr 2015 mit 4'500 Angestellten in 376 Filialen einen Umsatz von 910 Mio CHF erwirtschaftet hat, gehört der deutschen Deichmann-Gruppe. Weshalb Dupasquier sein Pult noch vor Ablauf der Kündigungsfrist geräumt hat, wolle man bei Deichmann nicht sagen, so die SoZ.

Noch mehr erstaune, dass der Dosenbach-Ochsner-Chef nicht ersetzt werde und stattdessen die Spartenchefs (Dosenbach, Ochsner Shoes und Ochsner Sport) zu Geschäftsführern ernannt wurden, so der Bericht.

mk

(AWP)