Spanien: Arbeitslosenzahl erstmals seit 2008 unter vier Millionen

In Spanien ist die Arbeitslosigkeit auf den tiefsten Stand seit knapp neun Jahren gefallen. Im zweiten Quartal sank die Quote um 1,53 Punkte auf 17,22 Prozent, wie die Statistikbehörde INE am Donnerstag mitteilte. Das ist den Angaben zufolge die niedrigste Rate seit dem vierten Quartal 2008. Im Zwölfmonatsvergleich fiel die Arbeitslosenquote um 2,78 Punkte.
27.07.2017 11:29

Zwischen April und Juni sei die Zahl der registrierten Erwerbslosen um gut 340 000 auf 3,91 Millionen gesunken, so die INE. Erstmals seit Ende 2008 blieb Spanien damit wieder unter der Vier-Millionen-Marke.

Nach Ausbruch der Finanz-Krise im Jahr 2008 und im Zuge der Euro-Schuldenkrise waren in Spanien insgesamt 3,3 Millionen Arbeitsplätze verloren gegangen. Anfang 2013 erreichte die Arbeitslosenrate ein Rekordhoch von 26,9 Prozent. Trotz der Erholung in den vergangenen vier Jahren zählt die spanische Quote aber weiter zu den höchsten in der Währungsunion./er/DP/jkr

(AWP)