Spanien: Zahl der Arbeitslosen sinkt mit Rekordtempo

In Spanien hat sich die Lage auf dem Arbeitsmarkt überraschend stark verbessert. Im April sei die Zahl der Arbeitslosen um 129 300 gesunken, teilte Arbeitsministerium am Donnerstag mit. Das ist der stärkste Rückgang innerhalb eines Monats der bisher gemessen wurde. Volkswirte hatten zwar mit einer weiteren Entspannung auf dem Arbeitsmarkt gerechnet, waren aber nur von einem Rückgang um 78 800 ausgegangen.
04.05.2017 11:34

Die Zahl der Arbeitslosen ist damit laut Ministerium auf 3,573 Millionen gefallen. Der April-Rückgang ist der dritte in Folge. Trotz der zuletzt positiven Entwicklung bleibt die Arbeitslosigkeit in Spanien aber auf einem hohen Niveau. Nach Angaben der europäischen Statistikbehörde Eurostat lag die Arbeitslosenquote im März bei 18,2 Prozent. Damit gibt es in Spanien die zweithöchste Quote in der Eurozone nach Griechenland.

Nach einer schweren Rezession im Zuge der Euro-Schuldenkrise befindet sich Spanien seit geraumer Zeit auf dem Weg der Besserung. Das Euroland verzeichnete zuletzt mehrfach mit die stärksten Wachstumsraten in Europa. Jüngste Stimmungsdaten aus den spanischen Unternehmen deuten auf eine Fortsetzung des robusten Aufschwungs hin./jkr/jsl/zb

(AWP)