Spanische Gamesa gibt grünes Licht für Windkraft-Deal mit Siemens

MADRID (awp international) - Der spanische Konzern Gamesa hat grünes Licht für eine Zusammenlegung seines Windkraftgeschäfts mit dem Industriekonzern Siemens gegeben. Wie das Unternehmen am Freitag der Madrider Börsenaufsicht (CNMV) mitteilte, billigte der Verwaltungsrat von Gamesa einen solchen Zusammenschluss. Die Details seien allerdings noch nicht festgelegt und müssten noch ausgehandelt werden.
17.06.2016 11:10

Die Gespräche laufen schon seit mehreren Monaten. Der spanische Konzern, der sich auf den Bau von Windanlagen spezialisiert hat, hatte Verhandlungen mit Siemens über eine Zusammenlegung des Windgeschäfts bestätigt. Danach herrschte jedoch Funkstille. Nach Informationen der spanischen Wirtschaftspresse soll aus dem Zusammenschluss der weltweit grösste Hersteller von Windturbinen hervorgehen./hk/DP/men

(AWP)