Spice Private Equity kauft Anteil an UK-Fast Food Kette Leon für rund 25 Mio GBP

Die Beteiligungsgesellschaft Spice Private Equity beteiligt sich an der britischen Fast Food-Kette Leon Restaurants. Spice PE habe über ihre Bermuda-Tochter eine Vereinbarung zum Kauf eines "bedeutenden Minderheitsanteils" an Leon unterzeichnet, teilte die Gesellschaft am Freitagmorgen mit. Insgesamt investierte Spice rund 25 Mio GBP.
19.05.2017 08:55

Bei Leon handelt es sich gemäss der Mitteilung um eine Schnellrestaurant-Kette mit Sitz in Grossbritannien und zwei Geschäften in den Niederlanden. Die Kette will Fast Food anbieten, das sowohl gut schmeckt wie auch gut für den Körper ist. Das Angebot sei von der mediterranen Küche inspiriert, gleichzeitig seien die Preise vernünftig und für jedermann erschwinglich, heisst. Die Investition von Spice soll Leon bei den Expansionsplänen in Grossbritannien und international unterstützen.

Mit der Transaktion werde Spice grösster Anteilsinhaber an Leon. Man werde partnerschaftlich mit CEO und Mitgründer John Vincent und dem langfristigen Investor Active zusammenarbeiten, heisst es. Für Spice handle es sich um einen "Meilenstein", sei dies doch die erste Investition gemäss den neuen Investitionsrichtlinien vom Juni 2016. Nach diesen will sich die Gesellschaft auf direkte Investitionen konzentrieren.

tp/cp

(AWP)