Spice Private Equity mit höherem NAV Ende Dezember - Jahresgewinn

Der Nettoinventarwert (NAV) der Beteiligungsgesellschaft Spice Private Equity ist im Geschäftsjahr 2016 gestiegen. Der Wert legte 8,1% auf 42,28 USD per Ende Dezember zu. Dazu hätten zwei Faktoren beigetragen, geht aus dem am Mittwochabend publiziertem Geschäftsbericht hervor.
22.03.2017 20:00

So konnten finanzielle Verbindlichkeiten aufgelöst werden, nachdem GP Investments Anteile übernommen hat und neuer Mehrheitsaktionär geworden ist. Zudem habe sich das verbliebene Portfolio im Berichtsjahr positiv entwickelt.

2016 erreichten die Einnahmen bei Spice 8,5 Mio USD nach 13,3 Mio im Vorjahr. Die Ausgaben erreichten 8,7 Mio nach 7,8 Mio, was unter dem Strich zu einem Überschuss von 5,9 Mio USD führte. 2015 hatte noch ein Verlust von 7,8 Mio USD resultiert.

Die Marktbedingungen hätten im laufenden Jahr bisher jenen von 2016 geglichen, heisst es zum Ausblick. Bei Spice rechne mit einem wenig veränderten Muster auch für den Rest des Jahres. Die starke Liquiditätsposition verschaffe der Gesellschaft derweil interessante Möglichkeiten, um zu investieren.

ra

(AWP)