Spice Private Equity mit höherem NAV Ende Juni - Halbjahresverlust

Zug (awp) - Der Nettoinventarwert (NAV) der Beteiligungsgesellschaft Spice Private Equity (früher Apen) ist im ersten Halbjahr 2016 angestiegen. Der Wert legte 6,8% auf 41,76 USD per Ende Juni zu. Das Performance des Investment Portfolios sei positiv gewesen - in der Höhe von 1,8 Mio USD, heisst es in einer Mitteilung vom Montagabend. Zudem konnten finanzielle Verbindlichkeiten aufgelöst werden, nachdem GP Investments Anteile übernommen hat und neuer Mehrheitsaktionär geworden ist.
08.08.2016 21:10

Im ersten Semester erreichten die Einnahmen bei Spice 1,8 Mio USD nach 3,4 Mio im Vorjahr. Die Ausgaben erreichten 3,8 Mio nach 4,4 Mio, was unter dem Strich zu einem Verlust von 1,9 Mio USD führte. 2015 hatte der Halbjahresverlust bei 1,0 Mio USD gelegen.

Die globalen Märkte seien nach wie vor von hoher Volatilität aufgrund von geopolitischen Ereignissen (zum Beispiel Brexit) und gemischten Konjunkturindikatoren geprägt, heisst es im Ausblick. Die voraussichtlich anhaltende kurzfristige Volatilität kreiere interessante Möglichkeiten, in Unternehmen mit langfristiger Ertragskraft und Wachstumsaussichten zu investieren. Spice verfüge über eine Pipeline mit Positionen sowohl im frühen als auch im fortgeschrittenen Stadium.

ys/

(AWP)