Spice Private Equity will maximal 7,2% des eigenen Aktienkapitals zurückkaufen

Die Beteiligungsgesellschaft Spice Private Equity will eigene Aktien im Volumen von bis zu 7,2% des Aktienkapitals zurückkaufen. Dies habe der Verwaltungsrat an seiner Sitzung von 20. März einstimmig beschlossen, teilt die an der SIX kotierte Gesellschaft am Montag mit. Der über maximal ein Jahre laufende Rückkauf soll zu Marktpreisen erfolgen, die Aktien sollen anschliessend vernichtet werden, wie es heisst. Die Umsetzung des Programms ist den Angaben zufolge unter anderem vom Erhalt einer "günstigen" Steuerregelung von den zuständigen Behörden abhängig.
27.03.2017 08:30

cp/cf

(AWP)