SRG-Delegierte wählen Sabine Süsstrunk in den Verwaltungsrat

Die Delegiertenversammlung der SRG hat am Freitag Sabine Süsstrunk in den Verwaltungsrat gewählt. Süsstrunk folgt auf Lucy Küng, die per Ende April 2017 aus dem Gremium ausgetreten und in den Verwaltungsrat der NZZ-Gruppe gewechselt hat. Mit der Wahl von der Solothurnerin sei der Verwaltungsrat wieder vollzählig, schreibt die SRG in einer Mitteilung.
24.11.2017 17:30

Sabine Süsstrunk ist den Angaben zufolge seit 2014 Professorin für Bild und visuelle Repräsentation an der EPFL in Lausanne und leitet dort das entsprechende Labor. Das Labor ist Teil des Instituts für Computer- und Kommunikationswissenschaften.

Weiter hat die Delegiertenversammlung die Mittelzuweisung 2018 an die vier Regionalgesellschaften in Höhe von 6,75 Mio CHF beschlossen. Der Betrag sei aufgrund der laufenden Sparvorgaben seit 2016 unverändert, heisst es weiter. Mit diesen Mitteln werden die Vereinsorgane, die Publikumsräte, die Ombudsstellen sowie die programmrelevanten Aufgaben und die zivilgesellschaftlichen Tätigkeiten des Vereins in allen Kantonen finanziert.

Zudem hätten die Delegierten die festgelegte maximale Vergütung für Verwaltungsräte und Geschäftsleitungsmitglieder der SRG zur Kenntnis genommen, heisst es.

mk/uh

(AWP)