S&T-Einstieg bei Kontron von Wettbewerbsbehörden genehmigt

WIEN/LINZ (awp international) - Die österreichische Bundeswettbewerbsbehörde, der Bundeskartellanwalt sowie das deutsche Bundeskartellamt haben Grünes Licht für den Einstieg des Linzer Softwareunternehmens S&T beim deutschen Kleincomputerbauer Kontron gegeben, teilte das Unternehmen am Mittwochabend mit.
09.11.2016 19:46

S&T übernimmt 24,8 Prozent an Kontron und hält damit über ihre deutsche Tochtergesellschaft 29,9 Prozent der Aktien. Parallel zu diesem Deal ist die Foxconn-Tochter Ennoconn bei S&T eingestiegen und hält nun 29,4 Prozent an dem österreichischen Unternehmen.

S&T hat rund 2.400 Mitarbeiter und Niederlassungen in 20 Ländern. Es ist im TecDax -Aktienindex gelistete und notiert im Prime Standard der Deutschen Börse./tsk/phs/APA/he

(AWP)