Stada ist Übernahmeziel - zwei Interessenten im Rennen

Der Pharmakonzern Stada steht möglicherweise vor der Übernahme. Zwei Interessenten haben den Konzern aus Bad Vilbel ins Visier genommen. Am Sonntagabend bestätigte das Unternehmen, zwei "rechtlich unverbindlichen Interessenbekundungen" für eine Übernahme erhalten zu haben. Darunter sei eine von dem Finanzinvestor Cinven Partners zu einem indikativen Angebotspreis von 56,00 Euro pro Stada-Aktie.
13.02.2017 06:31

"Stada prüft im besten Unternehmensinteresse ihre Handlungsoptionen", teilte der Konzern weiter mit. Es sei derzeit noch nicht abzusehen, ob es ein Übernahmeangebot seitens Cinven oder des anderen potenziellen Bieters geben werde.

Somit scheint die lange spekulierte Übernahme des Pharmaunternehmens nun konkrete Züge anzunehmen. Über das Interesse Cinvens hatte am heutigen Sonntag bereits die "Financial Times" berichtet.

Eine Übernahme wäre ein grosser Erfolg für den aktivistischen Investor Active Ownership Capital (AOC). Dieser hatte den Konzern aufgemischt und auf der Hauptversammlung Ende August den bisherigen Aufsichtsratschef Martin Abend zu Fall gebracht./stk

(AWP)