Stahlpreis-Erholung hilft ArcelorMittal

Der weltgrösste Stahlhersteller ArcelorMittal scheint dank einer Erholung der Preise aus dem Gröbsten heraus zu sein. Nach einem Verlust von 7,9 Milliarden US-Dollar im Jahr 2015 hat das Unternehmen im vergangenen Jahr wieder 1,8 Milliarden Dollar unterm Strich verdient. "2016 war ein Jahr des Fortschritts für ArcelorMittal, geprägt von einem sich bessernden Marktumfeld", sagte Konzernchef Lakshmi Mittal am Freitag in Luxemburg. Im Schlussquartal verdiente ArcelorMittal mehr als von Analysten erwartet.
10.02.2017 07:31

Gigantische Abschreibungen wegen des Preisverfalls bei Stahl und Rohstoffen hatten das Unternehmen im Jahr 2015 schwer belastet. ArcelorMittal kämpft dagegen mit Einsparungen an. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) kletterte vor diesem Hintergrund von 5,2 Milliarden auf annähernd 6,3 Milliarden Dollar. Dagegen schrumpfte der Umsatz wegen eines niedrigeren Absatzes von Stahl und insbesondere Eisenerz um knapp 11 Prozent auf 56,8 Milliarden Dollar./das/stb

(AWP)