Starker Anleihehandel verschafft Morgan Stanley Rekordgewinn

Gestiegene Einnahmen im Anleihehandel haben der US-Grossbank Morgan Stanley Ende 2019 zu einem Rekordgewinn verholfen. Im Gesamtjahr stieg der auf die Aktionäre entfallende Überschuss um vier Prozent auf 8,5 Milliarden US-Dollar (7,6 Mrd Euro), wie die Bank am Donnerstag in New York mitteilte. Dabei übertraf sie die durchschnittlichen Erwartungen von Analysten deutlich. Auch in der Vermögensverwaltung für reiche Kunden lief es zum Jahresende hin besser als gedacht.
16.01.2020 14:08

Die Bank habe ihre Ziele in allen Segmenten erreicht, sagte Morgan-Stanley-Chef James Gorman. Wie die anderen grossen US-Banken, die ihre Zahlen in dieser Woche vorgelegt haben, profitierte Morgan Stanley im vierten Quartal von einem starken Wachstum im Anleihehandel. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verdoppelten sich die Gebühreneinnahmen hier sogar.

Konzernweit gesehen führte allein das Ertragsplus von 27 Prozent im vierten Quartal dazu, dass die Bank ihre Einnahmen im Gesamtjahr überhaupt steigern konnte. Letztlich wuchsen die Erträge 2019 um drei Prozent auf 41,4 Milliarden Dollar./stw/kro/jha/

(AWP)

 

Investment-Ideen von Julius Bär