Steigende Preise bei Speicherchips treiben Hynix-Gewinn im zweiten Quartal

Der Halbleiterhersteller SK Hynix hat im zweiten Quartal von einer robusten Nachfrage nach Speicherchips profitiert und Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert. Höhere Preise trugen dabei zu dem Anstieg bei, wie der südkoreanische Konzern am Dienstag mitteilte. Der Umsatz legte im Vergleich zum Vorquartal um 6 Prozent auf knapp 6,7 Billionen Won (umgerechnet ca 5,3 Milliarden Euro) zu. Ein Jahr zuvor hatte Hynix lediglich 3,9 Billionen Won umgesetzt.
25.07.2017 08:02

Das operative Ergebnis erhöhte sich im Vergleich zu den ersten drei Monaten des Jahres um 24 Prozent auf 3 Billionen Won. Die entsprechende Marge erreichte mit 46 Prozent einen Bestwert. Unter dem Strich verdiente Hynix knapp 2,5 Billionen Won, ein Plus von 30 Prozent./nas/jha/stb

(AWP)