Steinhoff bekommt von Gläubigern mehr Zeit

Die Gläubiger des krisengeschüttelten Möbelkonzerns Steinhoff haben dem Konzern Aufschub bei der Rückzahlung seiner Schulden gewährt. Damit verschafft sich der Ikea-Rivale aus Südafrika Zeit für die Sanierung seiner Bilanzen. Wie Steinhoff am Donnerstag mitteilte, haben fast 90 Prozent der Inhaber von Schuldverschreibungen einer drei jährigen Verlängerung der Kreditlaufzeiten zugestimmt. Dies war eine der wichtigen Bedingungen, um einen Rettungsplan auf den Weg zu bringen. Die Frist dafür läuft am Freitag aus.
19.07.2018 14:35

Die Aktie gewann an der Frankfurter Börse zwischenzeitlich über 18 Prozent und erklomm den höchsten Stand seit April. Das Papier ist allerdings inzwischen kaum noch etwas wert und hat seit vergangenem Jahr über 90 Prozent an Wert eingebüsst. Auslöser für die Krise war ein Bilanzskandal./she/jha/

(AWP)

 

Ausgewählte Produkte auf Steinhoff In Hd

Investment-Ideen von Julius Bär