Straumann plant erneut Verkauf eigener Aktien

Der Dentalimplantatehersteller Straumann will in einem beschleunigten Orderbuch-Verfahren eigene Aktien verkaufen. Konkret werden institutionellen Anlegern 432'665 Titel angeboten, was 2,7% aller ausstehenden Aktien der Straumann Holding AG entspreche, teilte das Unternehmen am Dienstag nach Börsenschluss mit. Das Angebot beginne umgehend; das Ergebnis werde in Kürze bekannt gegeben.
05.09.2017 17:58

Der Erlös aus dem Verkauf werde für die Finanzierung der kürzlich angekündigten Akquisitionen bzw. Investitionen in die Weiterentwicklung der Plattform für digitale Zahnmedizin (Dental Wings, Rapid Shape) sowie für den Eintritt in den Bereich kieferorthopädischer Aligners (ClearCorrect) eingesetzt, hiess es weiter.

Mitte August hatte Straumann 400'000 Aktien in einem ebenfalls beschleunigten Orderbuch-Verfahren verkaufen wollen. Mit den gebotenen Preisen war Straumann allerdings nicht einverstanden und zog den Verkauf zurück.

cp/mk

(AWP)