Streik bei Jim Beam beendet - neuer Arbeitsvertrag

CLERMONT (awp international) - Der Streik beim Whisky-Hersteller Jim Beam ist beendet. Die Mitarbeiter hätten am Freitag ein neues Vertragsangebot akzeptiert, teilte das Unternehmen mit. Rund 250 Angestellte in den Bourbon-Destillerien in Clermont und Boston im US-Bundesstaat Kentucky hatten am letzten Wochenende die Arbeit niedergelegt, weil sich die lokale Gewerkschaft und die Firma nicht auf einen neuen Vertrag hatten einigen können.
22.10.2016 10:30

Die Mitarbeiter hatten sich nicht über zu geringes Gehalt, sondern vor allem über zu hohe Arbeitsbelastung beklagt. Man habe nach einem konstruktiven Dialog einen Kompromiss gefunden, der den Angestellten helfen solle, einen besseren Ausgleich zwischen Arbeit und Privatleben zu finden, erklärte das zum japanischen Whisky-Riesen Beam Suntory gehörende Unternehmen. Ab Montag soll der Betrieb in den Destillerien wieder wie gewohnt laufen./hbr/DP/he

(AWP)