Studie: autonomes Fahren kann Logistik-Kosten halbieren

Roboterautos, Automatisierung und Digitalisierung wälzen ganze Branchen um - auch die Transportbranche: Bis 2030 könnten sich Logistikkosten einer neuen Studie zufolge beinahe halbieren. Die Automatisierung von Logistikprozessen und Lastwagen könne die Kosten um 47 Prozent senken, ergab eine Studie von Strategy&, der Strategieberatung der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungskonzerns PwC. Sie lag der Deutschen Presse-Agentur im Vorfeld der Branchenmesse IAA Nutzfahrzeuge vor.
13.09.2018 06:35

Der Nachteil daran: Vier Fünftel der Einsparungen gehen demnach auf Einschnitte beim Personal in der Transport- und Logistikbranche zurück. "Die Logistikbranche steht vor einem massiven technologischen Wandel, der altbekannte Geschäftsmodelle und traditionelle Rollen von Spediteuren, Lkw-Unternehmern oder Fernfahrern verändert", warnte Strategy&-Partner Gerhard Nowak. Künftig werde es weniger um Ausstattungsmerkmale und Fahrkomfort gehen - sondern um die bessere Kostenbilanz pro Kilometer./tst/DP/zb

(AWP)