Studie: Viele deutsche Unternehmen befürchten schlechtere Zahlungsmoral

Mit dem bevorstehenden Abschwung der Konjunktur befürchten viele Unternehmen auch eine nachlassende Zahlungsmoral. Rund 24 Prozent der Unternehmen erwarten in den kommenden beiden Jahren, dass ihre Kunden Rechnungen später begleichen und Zahlungsfristen überschreiten, heisst es in der Studie "Europäische Zahlungsgewohnheiten" im Auftrag des Hamburger Finanzdienstleisters EOS. Ein Jahr zuvor waren lediglich 18 Prozent so pessimistisch. Eine Verschlechterung der Zahlungsmoral erhöhe das Insolvenzrisiko und verringere die Profitabilität von Unternehmen. Ein negativer Konjunkturtrend werde so verstärkt.
08.09.2019 16:10

Bislang zahlen deutsche Kunden so pünktlich wie seit langem nicht: 86 Prozent aller Rechnungen werden fristgerecht bezahlt; in Europa sind es durchschnittlich 81 Prozent. "Der wachsende Zahlungspessimismus ist ein weiterer Indikator für eine bevorstehende deutliche Konjunkturdelle", sagte EOS-Chef Klaus Engberding. "Und dieser Trend ist durchaus gefährlich." Jeder Prozentpunkt in Sachen pünktlicher Zahlung mache für die Wirtschaft einen Milliarden-Unterschied./egi/DP/zb

(AWP)