Suez und Pensionsfonds wollen Wassergeschäft von General Electric kaufen

Der französische Wasserversorger und Abfallentsorger Suez will zusammen mit dem kanadischen Pensionsfonds Caisse de Depot et Placement du Quebec (CDPQ)die Wassersparte von General Electric (GE) kaufen. Das Geschäft der Amerikaner wird dabei mit 3,2 Milliarden Euro bewertet, wie die Unternehmen am Mittwoch mitteilten.
08.03.2017 18:09

Der Kaufpreis werde bar bezahlt, hiess es weiter. Suez werde zur Finanzierung seines Anteils von 70 Prozent Anleihen begeben und eine Kapitalerhöhung über 750 Millionen Euro durchführen. Suez will sich damit im Bereich der Wasserversorgung für die Industrie verstärken. GE verfolgt mit diesem Schritt die Strategie, die Firma zu verschlanken./stk/he

(AWP)