Sunrise: Haben bei Aktionären genügend Rückhalt für UPC-Kauf

Der Schweizer Telekomkonzern Sunrise macht bei seinen Aktionären viel Zuspruch für die Übernahme des Kabelnetzbetreibers UPC aus. Er sei überzeugt, dass das Unternehmen von den Aktionären genügend Unterstützung für den Deal bekommen werde, sagte Finanzchef Andre Krause am Dienstag auf einer von der Zeitung "Finanz und Wirtschaft" organisierten Podiumsdiskussion.
27.08.2019 10:53

"Institutionelle Investoren sind üblicherweise nicht Aktivisten, entweder mögen sie eine Aktie oder nicht", sagte Krause. "Entsprechend wird das Aktienregister gegenwärtig von Leuten dominiert, die die Transaktion mögen."

In den kommenden Wochen werde er Grossanleger treffen. "Dann werden wir herausfinden, ob es Skepsis oder Kritik gibt." Sunrise will UPC für 6,3 Milliarden Franken vom Kabelkonzern Liberty Global übernehmen. Doch der grösste Sunrise-Aktionär, die deutsche Freenet, lehnt die zur Finanzierung der Transaktion nötige Kapitalerhöhung ab.

(AWP)

 
Aktuell+/-%
freenet N21.36+0.05%

Investment ideas