SV Group zeigt sich mit Geschäftsergebnis 2016 zufrieden - Neuer VR-Präsident

Das Gemeinschaftsgastronomie-Unternehmen SV Group zeigt sich mit dem Geschäftsjahr 2016 zufrieden. Das abgelaufene Geschäftsjahr sei erfolgreich gewesen und alle drei Ländergesellschaften sowie SV Hotel hätten dazu beigetragen, teilt das Unternehmen am Freitag mit. Angaben zum Umsatz oder andere Kennzahlen werden nicht mehr publiziert.
05.05.2017 11:35

Das Kerngeschäft Business Catering habe in allen drei Ländern - die Gruppe ist in der DACH-Region tätig - zahlreiche Mandatsgewinne verzeichnet. Dazu hätten auch neue Restaurantkonzepte beigetragen.

Von den vier Geschäftsbereichen hat SV Schweiz laut der Mitteilung ein "erfolgreiches" Geschäftsjahr verzeichnet, mit 18 Mandatsgewinnen im Geschäftsfeld Business Catering sowie der Eröffnung zahlreicher neuer Restaurants. SV Deutschland hat das Ergebnis "deutlich" gesteigert und SV Österreich verzeichnete ein Umsatzplus im zweistelligen Prozentbereich. SV Hotel hat gleichzeitig "das gute Resultat aus dem Vorjahr bestätigt".

Weiter gibt das Unternehmen einen Wechsel an der Spitze des Verwaltungsrats bekannt. Nach 20 Jahren ist VR-Präsident Ernst Brugger aus dem Gremium zurückgetreten. Neu übernimmt der bisherige Vizepräsident Silvio Gabriel die Leitung des Verwaltungsrats.

Für Bernhard Steinmetz, der auf eine Wiederwahl verzichtete, wurde anlässlich der GV neu Insa Klasing in den Verwaltungsrat gewählt. Die gebürtige Deutsche war in verschiedenen leitenden Funktionen im Lebensmittelbereich tätig, zuletzt für Kentucky Fried Chicken. Seit März 2017 kümmert sie sich um ein eigenes Start Up-Unternehmen im Bereich des digitalen Lebenscoachings.

Die SV Group gab zuletzt für das Geschäftsjahr 2014 konkretere Zahlen bekannt. Damals wurde mit rund 8'500 Mitarbeitenden ein Umsatz von gut 700 Mio CHF erwirtschaftet.

cf/ra

(AWP)