Swatch Group entwickelt gemeinsam mit dem CSEM neuen Bluetooth Mikrochip

Die Swatch Group setzt nicht nur in der Uhrensparte auf Innovation, sondern auch im kleinen Segment Elektronische Systeme. Die auf Mikrochips spezialisierte Tochter EM Microelectronic mit Sitz im neuenburgischen Marin-Epagnier habe gemeinsam mit der Forschungseinheit der Gruppe und dem Neuenburger Forschungs- und Entwicklungszentrum CSEM einen neuen elektronischen Bluetooth Chip entwickelt, heisst es in der Mitteilung vom Freitag. Es handle sich um den kleinsten Bluetooth Chip auf dem Markt überhaupt.
03.03.2017 10:39

Der Chip sei bereits für die neue Bluetooth Version 5.0 Standard qualifiziert und bestehe aus mehr als 5 Mio Transistoren auf einer Fläche von 5 mm2, so Swatch weiter. Die Ultraminiaturisierung der elektronischen Komponenten sei entscheidend für die zunehmende Verdichtung der Funktionen in tragbaren elektronischen Geräten, sowie für das Internet der Dinge. Auch komme der Chip im Konkurrenzvergleich weniger Energie aus und verfüge über eine sehr schnelle Aufstartzeit.

mk/ra

(AWP)