Swatch liefert laut Branchenquellen ab 2020 Eta-Uhrwerke an Richemont

Die Swatch Group wird ab 2020 mechanische Uhrwerke der Tochter Eta auch an die Marken der Richemont-Gruppe liefern. Wie anlässlich des Genfer Uhrensalons SIHH am Mittwoch von gut unterichteten Quellen zu hören war, haben Swatch und Richemont zur Lieferung von Eta-Uhrwerken eine Vereinbarung abgeschlossen.
18.01.2017 13:30

Im Jahr 2013 hatte die Wettbewerbskommission (Weko) mit Swatch eine einvernehmliche Regelung zur Bereitstellung von Eta-Uhrwerken für bestimmte Drittkunden in festgelegten Mengen abgeschlossen. Diese Verpflichtung endet im Jahr 2019.

Bis dahin kann die Swatch-Tochter Eta in dem mit der Weko vereinbarten Rahmen, die Lieferungen an Dritte bis Ende 2019 stufenweise reduzieren zu dürfen.

mk/tp

(AWP)