Swiss befördert auch im September etwas mehr Passagiere - Weniger Flüge

Die Fluggesellschaft Swiss hat im September etwas mehr Personen transportiert als im Vorjahr. 1,51 Millionen Passagiere stiegen im vergangenen Monat in ein Swiss-Flugzeug ein. Das entspricht gegenüber der Vorjahresperiode einem Plus von 0,2%, wie die Lufthansa-Tochter am Mittwoch mitteilt.
11.10.2017 13:55

Die Zahl der Flüge ging gleichzeitig um 5,6% auf 12'014 zurück. Die Auslastung der Flüge - der sogenannte Sitzladefaktor - stieg in der Folge um 1,3 Prozentpunkte und kam im Durchschnitt bei 84,7% zu liegen.

Im August hatte ein Anstieg bei den Passagierzahlen um 0,5% resultiert. In den ersten neun Monaten des laufenden Jahres beförderte die Swiss damit 12,86 Millionen Fluggäste - eine Zunahme um 2,9%. Dabei nahm die Zahl der Flüge um 4,3% ab, während der Sitzladefaktor um 1,7 Prozentpunkte auf 83,0% zulegte.

Die gesamte Lufthansa-Gruppe beförderte im September 12,7 Millionen Passagiere. Das ist ein Plus von gut 18%. Die Anzahl Flüge lag hier bei 102'164 (+10%) und der Sitzladefaktor bei 83,8% (+1,4 Prozentpunkte).

cp/rw

(AWP)