Swiss befördert im Mai 0,5% weniger Passagiere

Zürich (awp) - Die Fluggesellschaft Swiss hat im Mai etwas weniger Passagiere als im Vorjahresmonat befördert. Die Lufthansa-Tochter zählte 1,43 Mio Fluggäste, was einem Minus von 0,5% entspricht. Die Zahl der Flüge ging derweil um 0,9% auf 12'800 zurück, wie die Airline am Donnerstag mitteilt.
09.06.2016 15:07

Das Angebot, gemessen in angebotenen Sitzkilometern, stieg gleichwohl um 5,2%. Die Auslastung der Flüge (Sitzladefaktor) nahm in der Folge um 2,7 Prozentpunkte auf 80% ab, wie es weiter heisst.

BESSER ALS LUFTHANSA

Bei der Einzelgesellschaft Lufthansa, die neben Swiss und Austrian Airlines innerhalb der Lufthansa-Gruppe das Passagiergeschäft betreibt, sahen die Resultate für den Monat Mai deutlich schlechter als bei Swiss aus.

So ging bei Lufthansa Passage die Zahl der Fluggäste um 6,6% auf 5,47 Mio Passagiere nach unten. Die Auslastung sank um deutliche 3,8 Prozentpunkte auf 75,8%.

Über den gesamten Lufthansa-Konzern gesehen verringerte sich im Mai die Zahl der Fluggäste um 3,3% auf 9,70 Mio Passagiere. Die Auslastung der Flugzeuge der gesamten Lufthansa-Gruppe sank um 3,4 Prozentpunkte auf 76,4%.

rw/ra

(AWP)