Swiss erzielt 2016 etwas weniger Umsatz und Gewinn

Die Fluggesellschaft Swiss hat im vergangenen Geschäftsjahr 2016 leicht weniger Umsatz und einen etwas tieferen operativen Gewinn erzielt. Der Umsatz sank um knapp 1% auf 4,80 Mrd CHF, das Betriebsergebnis auf Stufe EBIT um gut 5% auf 429 Mio CHF, wie die Lufthansa-Tochter am Donnerstag mitteilte.
16.03.2017 08:55

Mit der Höhe des Betriebsertrags gibt sich die Swiss zufrieden. Er sei in einem "anhaltend von Preiszerfall geprägten Wettbewerbsumfeld" erzielt worden. Dies sie dank den neuen, effizienten Flugzeugen und einem konsequenten Kostenmanagement gelungen. "Insgesamt hat Swiss ein sehr erfolgreiches Jahr hinter sich", lässt sich CEO Thomas Klühr zitieren.

Bereits im Januar hatte Swiss einen neuen Passagierrekord für 2016 bekannt gegeben. Mit 16,5 Mio Passagieren wurden 1,3% mehr Fluggäste befördert als im Vorjahr.

Im vierten Quartal für sich allein betrachtet nahm der Umsatz um 5% auf 1,23 Mrd CHF und der Betriebsgewinn sogar um 56% auf 82 Mio CHF zu, wie es weiter heisst.

Für das laufende Jahr erwartet das Management einen operativen Gewinn "leicht unter dem Niveau des Vorjahres". Begründet wird dies mit dem anspruchsvollen Wettbewerbsumfeld, dem starken Franken, der unsicheren geopolitischen Lage sowie dem wieder deutlich gestiegenen Ölpreis.

rw/uh

(AWP)