Swiss-Finanzchef Niggemann wechselt in Konzernleitung der Lufthansa

(Meldung ergänzt mit Aussagen zur Nachfolge von Klühr bei der Swiss, Teil zur neuen Führungsriege der Lufthansa umgeschrieben) - Swiss-Finanzchef Michael Niggemann wechselt per Anfang Januar 2020 in die Konzernleitung der Muttergesellschaft Lufthansa. Er übernimmt dort das Ressort Personal und Recht von Bettina Volkens.
03.12.2019 14:24

Swiss-Chef Thomas Klühr dankte Niggemann in einer Mitteilung vom Dienstag für sein grosses Engagement für die Swiss. Ad interim wird Klühr die Position von Niggemann übernehmen, wie eine Sprecherin auf Anfrage sagte. Über die Nachfolge werde zu einem späteren Zeitpunkt informiert.

Für Niggemann ist der Wechsel eigentlich eine Rückkehr: Er war Anfang November 2017 von der Lufthansa zur Swiss gekommen. Neben der Funktion als CFO habe er bei der Swiss auch die Bereiche Personal und Recht verantwortet, hiess es in der Mitteilung. Zu seinem Aufgabengebiet zählten zudem die Frachtdivision Swiss WorldCargo und der Bereich Informationstechnologien.

Niggemann sei nun für drei Jahre in den Lufthansa-Vorstand berufen worden, hiess es in einer Mitteilung der deutschen Airline.

Abberufung nach Ufo-Dauerstreit

Über die Abberufung der bisherigen Lufthansa-Personalchefin Volkens war wegen ihrer Rolle im Dauerstreit mit der Kabinengewerkschaft Ufo bereits spekuliert worden. Sie hatte offenbar vorschnell mit dem langjährigen Ufo-Chef Nicoley Baublies ein Abkommen zu einer umfassenden Schlichtung verkündet. Später wurde Volkens von der Verhandlung abgezogen. Eine Schlichtungsvereinbarung steht weiterhin aus.

Volkens verlasse das Unternehmen in beiderseitigem Einvernehmen zum Jahresende, teilte die Lufthansa mit. Ufo erklärte, Volkens müsse gehen, weil sie eine Kehrtwende hin zum Friedensschluss mit der Gewerkschaft zugesagt habe. Die Lufthansa äusserte sich nicht zu den Gründen für das Ausscheiden von Volkens.

Umbau an der Spitze

Die Lufthansa stellt nun ihre Führungsriege neu auf. Neben Niggemann hat die Lufthansa auch Christina Foerster neu in die Konzernleitung berufen. Sie übernimmt das neugeschaffene Ressort "Customer & Corporate Responsibility", wo sie unter anderem die Leitung des Produktmanagements, die zukünftige Catering-Schnittstelle und das Marketing verantworten wird.

Die Billigtochter Eurowings wird nicht länger von dem eigens dafür eingesetzten Vorstand Thorsten Dirks geleitet, sondern - wie die anderen Airlines - vom operativen Chef und früheren Swiss-CEO Harry Hohmeister. Dirks steht dafür dem neu geschaffenen Ressort für IT, Digitales und Innovation vor.

tt/kw

(AWP)

 

Ausgewählte Produkte auf Lufthansa

Symbol Typ Coupon PDF
MCQHJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 11.80% PDF
MCKWJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 8.50% PDF
FAXJJB Barrier Reverse Convertible 8.00% PDF

Investment-Ideen von Julius Bär