Swiss Job Index für Stelleninserate steigt weiter

Zürich (awp) - Die Zahl der Stellenangebote in der Schweiz ist zuletzt erneut und deutlich gestiegen. Wie aus dem Swiss Job Index des Personalvermittlers Michael Page vom Dienstag hervorgeht, nahm die Zahl zwischen Mitte Mai und Mitte Juni schweizweit um 8,1% zu. Damit setzt sich der positive Trend bei den Stellenausschreibungen seit Januar 2016 ungebrochen fort.
21.06.2016 09:47

Seit Jahresbeginn ist die Zahl der Stellenangebote im Monatsdurchschnitt um 5,7% gestiegen. Zwischen Januar und Juni letzten Jahres sank die Anzahl Ausschreibungen hingegen um -0,2%.

Alle Regionen verzeichneten im Berichtszeitraum einen Zuwachs an Stellenangeboten. Besonders stark war er in der Ostschweiz (+14%) und der Zentralschweiz (+9,8%). Das Schlusslicht bildet die Genferseeregion mit +3,2%. Mit Blick auf die Branchen zeigt sich das stärkste Wachstum im Baugewerbe (+40%) und in der Logistik- und Grosshandels-Branche (+21%).

Für den Anstieg der Stellenangebote macht Nicolai Mikkelsen, Direktor bei Michael Page, zwei Schlüsselfaktoren verantwortlich: "Erstens steigern Wachstum und Transformation in der Industrie die Nachfrage nach Spezialisten; zweitens rekrutieren Unternehmen nach der schwachen Nachfrage im letzten Jahr wieder vermehrt Personal", lässt er sich in der Mitteilung zitieren. Es sei ausserdem zunehmender Bedarf an Verkaufsspezialisten sowie Fachleuten in der Schwerindustrie, im Gesundheitswesen und im Bereich Life Sciences zu beobachten.

Der Swiss Job Index des Personalvermittlers misst die Zahl der ausgeschriebenen Vakanzen auf Unternehmens-Webseiten in der ganzen Schweiz.

cp/ra

(AWP)